Unser Team

Kita-Qualität als Herzensthema

Fio steht für „ich werde“ (lat.). Dies ist unser Anspruch in der Arbeit mit pädagogischen Fach- und Führungskräften: Nach unseren Coachings, Fortbildungen oder Beratungen gehen die Menschen, die wir begleiten durften, gestärkt und verändert in den Kita-Alltag zurück. Diese neugewonnene Stärke und das Selbstvertrauen wirken sich wiederum positiv auf die Arbeit mit den Kindern und die gesamte Qualität in der Kindertagesstätte aus.

Unser Kernteam besteht aus Organisationsberatern, Projektmanagern, Geschäftsleitung und Verwaltungsfachkräften mit Sitz in Kassel. Wir alle arbeiten mit dem Ziel, die Qualität in Kitas zu steigern und die Professionalisierung dieses Berufsfeldes voranzutreiben. Denn hochwertige Kinderbetreuung ist eine grundlegende und zentrale Investition in unsere Zukunft und letztendlich profitiert die gesamte Gesellschaft.

Melanie Beck
Geschäftsleitung

Welchen beruflichen Hintergrund haben Sie? Vor zwei Jahrzehnten war ich mit großer Leidenschaft als Erzieherin und Montessoripädagogin in unterschiedlichen Kindertageseinrichtungen zuerst als Fachkraft und später als Führungskraft tätig. Ein paar Jahre später habe ich an der Universität Kassel Sozialpädagogik studiert. Bevor ich zu Fio wechselte, war ich nach meinem Studium zehn Jahre bei einem Träger für Jugendfreiwilligendienste als Führungskraft tätig. Zuletzt durfte ich meine Weiterbildung als Systemische Organisationsberaterin abschließen, die mich in meinem Erfahrungsschatz sehr bereichert hat.

Welches ist Ihr berufliches Herzensthema und warum? Die Zusammenarbeit mit Menschen ist mein Herzensthema. Das Wichtigste ist mir dabei die Wertschätzung eines jeden Einzelnen, Lust auf einen Perspektivwechsel zu bekommen, sich gemeinsam über Standpunkte auszutauschen, diese zu reflektieren und mit einem liebvollen Blick zu sehen, dass das Leben ein ständiger Entwicklungsprozess ist, das ist großartig!

Was ist Ihr Antrieb für die Tätigkeit bei Fio? Als Geschäftsleitung ist „mein“ Fio-Team mein Antrieb und Motor zugleich, weil wir nur gemeinsam, die Themen, für die wir bei Fio stehen, auf „die Strecke bringen“ können. Ich möchte niemals auf die wertschätzende und kreative Zusammenarbeit im Fio-Team verzichten, die mir täglich Inspiration und Mut geben, die Dinge „einfach“ anzugehen.

Was zeichnet für Sie Qualität in der Kindertagestätte aus? Neben der Familie ist eine Kindertageseinrichtung der Bedeutsamste Ort für Kinder. Qualität in Kindertagesstätten zeichnet sich für mich persönlich dadurch aus, dass alle Fach- und Führungskräfte sich in ihrer eigenen Arbeit und in der Haltung zum Kind ständig selbst reflektieren.
Es ist nicht wichtig, was „außen auf dem Schild“ der Kita steht, es ist nur wichtig was im „Innen“ gelebt wird. Eine Kindertageseinrichtung ist ein Haus, in dem es allein darauf ankommt, ein auf das Kind ausgerichtetes, professionelles Selbstverständnis zu leben, in dem man gelebte Partizipation von Kindern mit echten Beteiligungsrechten spürt – nur das ist ein echtes Haus der Kinder.

Auf welchen Gegenstand möchten Sie bei der Arbeit nicht verzichten? Ich liebe Post-Its! Diese kleinen und großen bunten Klebezettel zu beschreiben, irgendwo hinzukleben, zu verschieben, abzunehmen, erinnert zu werden, Notizen zu machen, in Workshops zu benutzen (auch digital), ist eine wunderbare Visualisierungsmethode, um in einem kreativen Flow zu bleiben und inspiriert zu werden.

Claudia Vannahme-Gruschkus
Assistenz der Geschäftsleitung

Welchen beruflichen Hintergrund haben Sie? Eine kaufmännische Ausbildung mit anschließendem Einsatz in der Finanzbuchhaltung ist das Grundgerüst für meinen beruflichen Background.

Welches ist Ihr berufliches Herzensthema und warum? Das ist mein ausgeprägtes Faible für Organisation. Es macht mir immer wieder Spaß, Veranstaltungen, Meetings, etc. zu planen, umzusetzen und anschließend administrativ abzuwickeln.

Was ist Ihr Antrieb für die Tätigkeit bei Fio? Ganz klar: Das Arbeiten in einem sympathischen, offenen Team eines dynamischen Unternehmens mit Zukunft! Zudem wird mir bei Fio die Möglichkeit gegeben, aktiv zur Optimierung der Unternehmensstrukturen und -prozesse beizutragen sowie eigene, neue Ideen einzubringen.

An welchen Orten finden Sie Inspiration? Inspiriert für Neues werde ich häufig beim Austausch mit guten Freunden, beim Reisen und bei ausgiebigen Spaziergängen in der Natur. Verschiedene Geistesblitze bekomme ich gelegentlich aber auch beim Entspannen auf meinem Lieblingssofa. 🙂

Christiane Wittekind
Organisationsberaterin

Welchen beruflichen Hintergrund haben Sie? Viele Jahre war ich therapeutisch und beratend im psychosozialen Feld tätig. Irgendwann war die Zeit für eine mittelgroße berufliche Veränderung gekommen - im Rahmen des Masterstudiengangs Supervision und Organisationsberatung an der Uni Kassel konnte ich meinen Horizont noch einmal maßgeblich erweitern. Neben meiner Tätigkeit für Fio bin ich freiberuflich als Supervisorin und Organisationsberaterin für viele verschiedene Organisationen unterwegs.

Welches ist Ihr berufliches Herzensthema und warum? Kreatives Denken kann Berge versetzen! Wenn die Gedanken fließen und die Ideen nur so sprudeln, werden ungeahnte Kräfte freigesetzt. Visionen können entwickelt, Neues geschaffen oder Veränderungen auf den Weg gebracht werden. Teams auf dem Weg zur Entfaltung ihrer Potenziale begleiten zu dürfen ist immer eine Bereicherung.

Was ist Ihr Antrieb für die Tätigkeit bei Fio? Da ist der Name Programm: Fio bedeutet „ich werde“ – Entwicklung, Potenzialentfaltung und Verbesserung der Qualität werden hier großgeschrieben. Und damit bin ich hier genau am richtigen Ort!

Was zeichnet für Sie Qualität in der Kindertagestätte aus? „Das haben wir schon immer so gemacht“ war gestern – buchstäblich… Ob als Team oder Einzelperson: die Qualität der Arbeit kontinuierlich unter die Lupe zu nehmen und zu hinterfragen, ob die gelebten Ansätze noch zeitgemäß sind und wie wir in unserem Mikrokosmos auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren sollten, ist immer lohnenswert. Hinter dem Prinzip der lernenden Organisation steht ein zutiefst demokratischer Gedanke, dessen Umsetzung im Rahmen von Qualitätsentwicklungsprozessen auf befriedigende Weise gelingen kann.

Auf welchen Gegenstand möchten Sie bei der Arbeit nicht verzichten? 😉 Auf meine persönlichen (und immer gut nachgefüllten!) Flipchartstifte in einem von einer geschätzten Kollegin eigens für mich angefertigten Mäppchen – so kann ich sichergehen, dass auf die Visualisierung von großartigen Gedanken, Ideen und Visionen während einer Sitzung Verlass ist.

An welchen Orten finden Sie Inspiration? Unter Wasser oder mit den Füßen 15 cm über dem Erdboden:Beim Schwimmen bin ich in meinem Element und die Gedanken können ungehindert fließen. Gleiches gilt für die vielen Wege, die ich mit den Füßen auf den Pedalen meines Jobrads zurücklege. Ganz nach der Devise: kleine Fluchten im Alltag sind das Salz in der Suppe… 😉

Die Impuls-Unternehmensgruppe

Fio Consult ist Teil der Impuls-Unternehmensgruppe, zu der auch Impuls Soziales Management und Markus Paul gehören. Impuls Soziales Management ist ein Träger betrieblicher und öffentlicher Kindertagesstätten und beschäftigt mehr als 850 pädagogische Fachkräfte deutschlandweit.

Die Markus Paul GmbH hat sich auf temporäre Kinderbetreuung spezialisiert, u.a. in Einkaufszentren und als Ferienbetreuung für Unternehmen.

SIE HABEN FRAGEN ZU UNSEREN DIENSTLEISTUNGEN?

Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen telefonisch und per Mail gerne zur Verfügung.

Entdecken Sie unsere weiteren Leistungen